2007 Mallorca - Dragonera

01.10.2007 - 16:09
von Oliver Jungbauer
(Kommentare: 0)

Tauchen vor der Dracheninsel

Mallora 2007

Reisezeit:   
29. September bis 7. Oktober 2007

wohin:    
Scuba Activa - die einzige Tauchbasis im Naturpark der
"Insel Dragonera" ( www.scuba-activa.com )
Im Westen von Mallorca Sant Elmo

Reiseverlauf:
Mein erstes Mal auf „Malle“.
Untergebracht waren wir in den Nanu Apartments. Obwohl schon ein wenig „abgewohnt“ war es für uns mit der Situation um Ronja (damals 1 Jahr alt) ideal:
Direkt am Wasser, genügend Platz für unsere Ronja zum Spielen und mit eigenem Schlafzimmer, Kochmöglichkeit, ruhig und direkt an der Tauchschule Scuba Activa.


Land:     
Über Mallorca wurde schon so viel geschrieben, darum schenke ich mir das hier. Für mich als Neuling haben sich die Landausflüge nach Sôller, Valldemossa, Andratx usw. gelohnt.

Tauchschule
Eigentümer Mathias hat seine Schule „in Schuss“: Klein aber fein steht auf seiner Homepage. Sauber, Luft war in Ordnung, Boot war gut gewartet..
Es gibt aber auch ein paar nicht so tolle Dinge, die hier angesprochen werden müssen:
Bspw. Es ist kein Nitrox-Tauchen möglich.
Einstieg ins Boot geht nur „über“ das Wasser, besser erst „ins“ Wasser. Steg ist leider keiner vorhanden ist, man muss so komplett „angerödelt“ erst die Treppe runter, dann ins Wasser, dann ins Boot.
Es kann dann bei der Anfahrt zu den Tauchplätzen (max. 10-20 Minuten) nach Dragonera schon recht „kühl“ werden.
Briefings waren in Ordnung, allerdings außer Guide Jacky hat
keine der Jungs und Mädels irgendwas Unterwasser gezeigt, schade.

Tauchgang kostet: 32 Euro inkl. dann noch Mengenrabatt.

Fazit: Preis-Leistungsverhältnis gerade noch erreicht. Teurer darf es aber nicht mehr werden

Tauchen:     
Typisches Mittelmeertauchen:
Tolle Sichtweiten, schöne Unterwasserlandschaften,
teilweise bis zu 30-40 Meter Sicht. 24 Grad kalt/warm.
Viel Schwarmfisch rund um Dragonera, da im Naturreservat nicht gefischt werden darf.
Highlights: Ein paar Oktopuse, größere Schwärme von Barrakudas. Mehr war aber bei 6 Tauchgängen auch nicht zuerwarten.

Fazit:     
Als Cocos-, Palau-, Seychellen-, Malediven-verwöhnter Taucher kann das Mittelmeertauchen nicht mithalten.
Als Urlaubstauchen im Meer nach der langen „Durststrecke“ für mich war es durchaus aber in Ordnung.
Es war mit Sicherheit nicht das letzte Mal „Mallorca“ und bei „Mathias“.

Tauchen vor der Dracheninsel

Aufnahmen von einer Reise nach Mallorca - Dracheninsel 2007

Zurück